Japanise Home
  English Home
  German Home
Weltfriedensgebet 
Wie wir ueber Weltfrieden denken
Global Link Project
Weltfriedensgebet
(World Peace Prayer Ceremony, WPPC)
In dem Weltfriedensgebet (WPPC oder Flaggenzeremonie) setzen wir uns ueber alle ethnischen, religioesen und politischen Verschiedenheiten der Menschen hinweg und beten von ganzem Herzen fuer den Frieden in jedem einzelnen Land der Welt. Solche Zeremonien sind bereits weltweit abgehalten worden, z. B. in der General Assembly Hall der Vereinten Nationen in New York, in Muenchen, Moskau und Beijing.

Im September 2000 wurde im Rahmen der "Weltfriedensfeier 2000 fuer die Schaffung einer Friedenskultur" in Tokyo eine Flaggenzeremonie abgehalten, die von der Goi Peace Foundation mit Unterstuetzung des japanischen Kultusministeriums, des japanischen Aussenministeriums, der UNESCO und der UNO-Universitaet veranstatltet wurde. Diese Veranstaltung, an der mehr als 10.000 Gaeste und die in Tokyo vertretenen Botschafter aus 87 Laendern sowie ihre Repraesentanten teilgenommen haben, ist auch in der Website der UNESCO erwaehnt.

*Ablauf der Zeremonie
Waehrend die Flaggen eines jedes Landes geschwungen werden, sagen wir z. B.:

May peace be in Afghanistan. (Englisch)
Afghanistan ga heiwade arimasuyouni (Japanisch)

May peace be in Bahrain. (Englisch)
Bahrain ga heiwade arimasuyouni (Japanisch)

Wir beten auf diese Art fuer den Frieden von ueber 190 Laendern der Welt. Am Ende beten wir fuer die Laender und die Regionen, die nicht auf der Liste stehen:

May peace be in all the other regions of the world. (Englisch)
Sonotano subeteno chiiki ga heiwade arimasuyouni. (Japanisch)

Dann beten wir siebenmal wie folgt:

May peace be in Hiroshima.
Hiroshima ga heiwade arimasuyouni.

Alle Gebete werden zuerst auf Englisch und dann auf Japanisch gesprochen. Wenn Sie sich unserem Gebet waehrend der Filmvorfuehrung anschliessen moechten, sagen Sie bitte das Gebet in Ihrer eigenen Sprache zeitgleich mit unserem Gebet auf Japanisch.